In den letzten Jahren hat die PC-Hardware eine ständige Verbesserung im 3D-Grafikteil erfahren

0
Rate this post

3D Desktop-Übersicht

Bei der Entwicklung von Real Desktop im Jahr 2006 ging es darum, den Desktop durch Verwendung vorhandener Hardware zu verbessern, ohne die allgemeine Leistung des Real Desktop PCs zu beeinträchtigen.

Das Echtzeit-Rendering der 3D-Desktops basiert auf der Microsoft DirectX 3D-Grafikschnittstelle, die für alle gängigen Grafikkarten optimiert ist. Durch diese neue Technologie wird aus dem Standard-Windows-Desktop ein echter 3D-Desktop, der mit einer sehr realistischen Simulation physischer Objekte eine große Steigerung der Reallity und viel mehr Gestaltungsmöglichkeiten zur Folge hat.

Durch die Verwendung der dritten Dimension erhalten die Benutzer neue Möglichkeiten, ihre Dateien zu organisieren

 Auf einem 3D-Desktop können Dateien auch an der Wand abgelegt, gestapelt und in eine Box gestellt werden. Die optische Vergrößerung oder Verkleinerung einer Datei ist hilfreich, um wichtige und häufig verwendete Dateien hervorzuheben.

Durch die Verwendung der dritten Dimension erhalten die Benutzer neue Möglichkeiten, ihre Dateien zu organisieren

In Real Desktop 2.0 besteht die Möglichkeit, mehrere 3D-Räume zu erstellen, die einem bereits vorhandenen Ordner zugeordnet sind. Der Inhalt des ausgewählten Ordners wird als 3D-Platte angezeigt, die frei verschoben und wie auf dem herkömmlichen Windows-Desktop platziert werden kann.

Die Flexibilität des 3D-Desktops bietet unzählige Möglichkeiten, jeden 3D-Raum individuell an Wänden, Möbeln, Dekorationen und Gadgets zu gestalten. Das Desktop-Design ist eine wichtige Eigenschaft von Real Desktop 2.0. Unser Ziel ist es, jedem Windows-Benutzer vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten zu bieten, um jeden 3D-Raum mit einem passenden Desktop-Design zu gestalten.

Die Leistung von Real Desktop 2.0

Real Desktop 2.0 ist für den dauerhaften Einsatz auf einem PC oder Laptop optimiert, ohne Hardware-Ressourcen unnötig zu belasten. Die Speicherauslastung von Real Desktop 2.0 beträgt bei Verwendung des Standarddesigns sowie einiger Dekorationen etwa 40 bis 50 MB.

Dies liegt unter dem erforderlichen Speicherbedarf im Vergleich zu Mozilla Firefox mit 100 MB, Google Earth mit 240 MB oder Skype mit 60 MB. Selbst bei der Prozessornutzung benötigt Real Desktop 2.0 im Ruhezustand oder im abgedeckten Die Leistung von Real Desktop 2.0

Zustand weniger als <1%. Dies bedeutet, dass der Prozessor für alle wichtigen Aufgaben frei ist und die Gesamtleistung des PCs nicht beeinträchtigt wird. Beim Ausführen von Computerspielen werden alle erforderlichen Grafikressourcen automatisch vollständig von Real Desktop 2.0 freigegeben.

Die wichtigsten Ressourcen auf der Grafikkarte stehen daher vollständig und vollständig für alle

Computerspiele zur Verfügung und sorgen für hohe Bildraten. Neues Desktop-Design mit Real Desktop 2.0. Gestalten Sie Ihren 3D-Raum in Real Desktop 2.0 nach Ihren Vorstellungen. Mehr als 200 3D-Raumdesigns und über 100 Dekorationen stehen kostenlos zur Verfügung und täglich werden neue Designs und Dekorationen hinzugefügt.

Verleihen Sie Ihrem 3D-Desktop eine persönliche Note und wählen Sie Ihr Lieblingsdesign von unserer Website aus. Sie können jede Raumoberfläche mit Ihrer eigenen Grafik oder Farbe gestalten und Sie können auch viele fertige 3D-Raumdesigns auf unserer offiziellen Website aufrufen.

Richten Sie Ihren 3D-Desktop mit vielen verfügbaren Dekorationen und nützlichen Geräten individuell ein. Mit etwas Geschick und dem mitgelieferten Dekorationseditor können Sie Ihre eigenen Dekorationen erstellen. Ihrer Kreativität bei der Gestaltung Ihres 3D-Desktops sind keine Grenzen gesetzt!

Elektronik

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here