WIE BEEINFLUSSEN COMPUTERSPIELE DAS GEHIRN?

0

Die Testergebnisse sind endgültig. Die Erfahrung von Computerspielen hat einen signifikanten Einfluss auf die Struktur und Funktion des Gehirns. Was?

E-sport ist immer beliebter. Mehr als eine Milliarde Menschen spielen auf dem PC, und der Videospielmarkt selbst im Jahr 2019 wird 100 Milliarden US-Dollar Kosten.

Russland ist in 3 Ländern, in denen am häufigsten streaming e-Sport-Wettbewerbe, einschließlich Intel Extreme Masters. Wissenschaftler der Polnischen Akademie der Wissenschaften führen Studien über die Auswirkungen der Erfahrung des Spiels auf die Gehirne der Spieler durch.

Wir Sprachen mit Matthew Skorko, einem Mitarbeiter Am Institut für Psychologie Planet coaster key, der während des Nationalen Kongresses des Esports in Katowice stattfand.

Die Forscher versuchen, die Auswirkungen von spielen auf das Gehirn zu verstehen.

Warum ist dieses wissen so wichtig für die Wissenschaft?

Die Untersuchung der Auswirkungen der Spiele auf die geistigen Fähigkeiten ist seit mehr als 14 Jahren. Die vorhandenen Daten bestätigen, dass ein solcher Effekt existiert, aber wir verstehen die Mechanismen dieser Wirkung nicht. Worte für unseren Ansatz zum Thema, ist ein Versuch zu erklären, wie verschiedene Arten von spielen beeinflussen das funktionieren von kognitiven, geistigen Fähigkeiten.

Warum ist dieses wissen so wichtig für die Wissenschaft?

Wir sind auch daran interessiert, wie sich die Spiele auf eine Person auswirken, die eine sehr lange Zeit als besten Spiele aller Zeiten professionelle E-Sportler spielt. Interessanterweise was sind die Beziehungen zwischen dem, was ein Spieler in einer Spielumgebung macht, und wie sich seine kognitiven Funktionen ändern. Das Verständnis dieser Beziehungen kann es ermöglichen, Schlussfolgerungen über das Niveau der geistigen Fähigkeiten zu ziehen, nur basierend auf der Analyse des Verhaltens im Spiel.

Können wir über bestimmte Ergebnisse sprechen?

Offensichtlich ja. Wir führen Studien durch, die es uns ermöglichen, eine Reihe interessanter Schlussfolgerungen zu formulieren, die nicht nur das Verhalten selbst betreffen, sondern auch seine Neuronen von null.

Die Daten aus der Magnetresonanztomographie zeigen eine Zunahme der grauen Substanz in ausgewählten Bereichen des Gehirns,was auf die Anpassung der Organisation dieser Strukturen an die Anforderungen der computerspielumgebung zurückzuführen ist. Änderungen betreffen nicht nur die Struktur des Gehirns, sondern auch funktionelle Veränderungen, die die Art und Weise verändern, wie Informationen von Menschen mit Erfahrung in Computerspielen verarbeitet werden..

ERKENNTNIS

Studien, die seit 14 Jahren in der Welt durchgeführt wurden, haben eine Reihe von Schlussfolgerungen über die Auswirkungen der Erfahrung mit Computerspielen auf das funktionieren von kognitiven erlaubt. Die Erfahrung führt insbesondere dazu, die Ressourcen der visuellen Aufmerksamkeit zu erhöhen. Dies bedeutet, dass die Spieler mehr visuelle Informationen im Gedächtnis als die Durchschnittliche Person speichern können. Die Spieler zeigen auch die Kontrolle über das aufmerksamkeitsfeld zu verbessern, die erweitert, vor allem an der Peripherie vertikal.

Die Tatsache, dass in Computerspielen wir alle Aktionen in einem großen Tempo durchführen müssen, führt zu einer Verringerung der Augen-Hand-Reaktionszeit.

ERKENNTNISDie Spieler sind auch effektiver bei der Erkennung von Regelmäßigkeit in Reizstoffen, die eine rauschsignalfilterung erfordern. Dies liegt daran, dass die Spiele eine kleine portion Informationen aus einem sehr großen Chaos bringen müssen. Das Spielerlebnis führt auch dazu, dass die Kosten für das Umschalten zwischen Aufgaben reduziert werden-wenn wir eine Aufgabe ausführen, die plötzlich seine Eigenschaften ändert.

Eine Person mit der Erfahrung des Spiels in der Lage in solchen Tests ist es besser, sich an diese Veränderungen anzupassen. Die Spieler haben auch die erhöhte Fähigkeit, Details im Bild zu erfassen, was auf die Notwendigkeit zurückzuführen ist, kleine pixelhelligkeitsänderungen zu unterscheiden. Eine solche Person kann besser zwischen Farbtönen in Farbverläufen unterscheiden.

Wie können sich die Ergebnisse auf das tägliche funktionieren der Spieler auswirken?

Wir haben sehr wenig Informationen darüber, wie sich die Ergebnisse dieser spezialisierten Tests auf die tägliche Leistung der Spieler auswirken. Wir wissen nicht, dass die beschriebenen änderungen sind, wie der Garant für professionellen Erfolg, besseres Geld, bessere Noten in der Schule.

Unsere Hypothese ist, dass Veränderungen in Bezug auf die Wahrnehmung von Fähigkeiten (Aufmerksamkeit, visuelles Gedächtnis) bei Menschen mit viel Erfahrung in Computerspielen bestehen können. Je länger diese Erfahrung jedoch andauert, desto schwieriger wird es im Laufe der Zeit, komplexe Aufgaben für das Gehirn auszuführen, weil es sich an die hohen Anforderungen an Computerspiele anpasst.

Was ist das Forschungsziel?

Die Ergebnisse der Forschung präsentiert, ermöglichen es uns, Erfahrung mit Computerspielen als Modell zu betrachten neuroplastizität zu induzieren, dh wesentliche Veränderungen der Strukturen und Funktionen des Gehirns.

Was ist das Forschungsziel?

Ein besseres Verständnis der Mechanismen dieses Phänomens kann uns dazu führen, dass solche kognitiven Funktionen trainieren, die die Wirksamkeit von neurorehabilitacji Personen im Gehirn erhöhen und die Verlangsamung der negativen Auswirkungen des Alterns auf die Geschicklichkeit des Geistes ermöglichen.

PC PS XBOX

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here